Immersion.

Schlägt man das Wort nach, findet man unter anderem folgendes: „Immersion ist die physikalische Einbringung eines Objektes in Wasser und die damit verbundene Wechselwirkung“. Zutreffender könnte es bei diesen beiden Fotos nicht sein. Das „Objekt“, das Wasser, die Wechselwirkung, all das ist unübersehbar. Aber auch der übertragene Sinn des Wortes ist irgendwie erkennbar, nämlich „Hineintauchen […]

Gegebenheiten akzeptieren.

Meiner Erfahrung nach kommt man im Zuge fast jeden physiotherapeutischen Reha-Prozesses irgendwann an einen Punkt an dem Patient/in und/oder Therapeut/in das Gefühl haben, dass nichts weiter geht. Man steht irgendwie an und beginnt unweigerlich zu vergleichen. Der/die Patient/in vergleicht sich mit Leuten aus seinem Umfeld, die die gleiche oder ähnliche Verletzungen gehabt haben. Der/die Therapeut/in […]

Go Skateboarding Day

Am 21. Juni ist internationaler „Go Skateboarding Day“. Um diese Bewegungskunst zu feiern, gibts hier ein paar Fotos von Emanuel Bacchiocchi am Copa Beach Plaza in Wien.

Lucky Luke.

Lucky Luke, weil ich schneller als mein Schatten bin. Lucky, weil die Natur manchmal solche Lichtstimmungen liefert. Lucky, weil ich mich bewegen und daher diese Momente erleben kann.Auf dem Weg durch Wien, Mai 2020.

Trivial?

Manchmal bekommt man den Eindruck die Dinge müssten spektakulär sein, um einen Wert zu haben. Auch hinsichtlich Bewegung. Über den hohen Berg, den man bestiegen hat, wird oft mehr geredet als über den Spaziergang von gestern Abend. Dafür gibt es natürlich viele berechtigte Gründe. Trotzdem sollte man gerade den Spaziergang nicht unterschätzen. Ohne viel Aufwand […]

Flipping.

Bewegung bedeutet manchmal so viele verschiedene Faktoren zu koordinieren, dass man keine Zeit hat zu denken…was manchmal auch nicht schlecht ist 😉 Jakob Handl. Donauinsel, Wien. Mai 2020.

Bärlauchbutter.

Manchmal brauchts für ein richtig gutes Gericht einfach regionale und saisonale Zutaten. Wie bei der Bärlauchbutter. Für richtig gute Bewegungsausflüge stimmt das übrigens auch: einfach vor die Haustür gehen und die jeweilige Saison genießen. Klaus Zeiner beim Biken in den Bärlauchfeldern Wiens. April 2020.

Bike trip.

Einfach durch die Landschaft gleiten. Das ist es, was eine Bike Tour manchmal bedeutet. Irgendwo zwischen Windischgarsten und Linz. Jänner 2020.

Social distancing.

Ein Beispiel für eine Perspektive, die sich einem nur bietet, wenn man davor die Anstrengung auf sich genommen hat dorthin zu wandern. Aber es lohnt sich, auf vielen Ebenen. Diese Fotos sind übrigens entstanden bevor „Social distancing“ in aller Munde war: April 2018, Glasenberg, Oberösterreich.

Waves.

Skateboarden hat sich aus dem Surfen entwickelt. Allerdings braucht man beim Skaten keine Wellen. Zumindest keine flüssigen. Daniel Pavlovic nützt den vorhandenen Seegang voll aus. Irgendwo im Mostviertel, Niederösterreich. April 2018.

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.